Sonntag, 31. März 2013

Frohe Ostern!


Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest! Auch wenn das Wetter eher an Weihnachten erinnert... Wir haben uns den Frühling mit einigen Forsythien- und Weidezweigen in die Wohnung geholt. Bestimmt habt Ihr es Euch auch gemütlich gemacht. Also genießt das lange Wochenende. Bis nächste Woche!

Freitag, 29. März 2013

Freitags-Füller # 209








1. Kann man eigentlich bitte endlich mal den Schnee abstellen?!

2. Man fällt nicht so auf in der Mitte.

3. Der Osterhase muss sich in diesem Jahr warm anziehen...

4. Ich bin so froh, dass ich frei habe, heute am Karfreitag.

5. Als nächstes muss ich meinen Scraptisch aufräumen.

6. Ich liebe Schokoladeneier gefüllt mit Blätterkrokant.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine gemütliche Zeit, morgen habe ich Hausarbeit geplant und Sonntag möchte ich Ostern feiern!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!

Donnerstag, 28. März 2013

Project Life 2013 | Woche 11

Da bin ich schon wieder mit meinem Project Life. Ich habe meinen Rückstand der letzten Wochen fleißig aufgeholt! Hier ist meine elfte Woche, ausnahmsweise mal mit zusätzlichem Einleger. Sonst versuche ich wirklich immer, mich kurz zu fassen. Aber für Einladungen zu runden Geburtstagen mache ich natürlich mal eine Ausnahme.


So sieht die Woche elf ohne Einleger aus: viel Winter, Eis, Schnee, Vögel und ein neuer Papst.


Auf das Pünktchenpapier habe ich Washi-Tape geklebt, darüber zuerst mit Gesso und nach dem Trocknen mit Color Shine Spritz von Heidi Swapp in Mustard gekleckst und dann gesprüht. Die Buchstaben sind aus zwei unterschiedlichen Thickers-Foam-Alphabet Sets.


Das Wort "Wintereinbruch" war mir zu lang, um es mit großen Stickern auf das Foto zu schreiben. Also habe ich es von Hand auf Masking Tape geschrieben. Die "Schneeflocken" sind Asterisks von dem Amy Tangerine Alphabet.


Diese Vögelchen haben uns auf dem Balkon besucht.


Natürlich lassen sie sich nur blicken, wenn sie ordentlich gefüttert werden. Am liebsten mit Erdnüssen.


Mittwochs wurde die Wahl des neuen Papstes bekanntgegeben. Zum Glück hatte es ja ziemlich lange gedauert, bis er sich auf seinem Balkon gezeigt hat. So konnte ich noch die Kamera holen und das denkwürdige Ereignis zumindest am Fernseher fotografieren.


Das Ausrufezeichen hatte ich, ebenso wie die Pfeile auf dem Papst-Bild, einmal auf Vorrat aus weißem Cardstock mit der Cameo ausgeschnitten. Man kann sie prima mit Markern einfärben, wie oben, oder einfach so weiß benutzen, wie hier.

Mittwoch, 27. März 2013

Project Life 2013 | Woche 10

Die Wochenzahlen werden zweistellig und mein Album ist immer noch gefüllt. Juhu! Hier ist meine zehnte Woche:


Mir war es in dieser Woche schon so frühlingshaft, deshalb sind die Farben pastellig. Beim Wochenstarter habe ich mich mit meiner Dreieck-Schablone von Prima und Perfect Pearls ausgetobt.


Ich habe jeweils die Schablone angelegt, mit einer Farbe Perfect Pearls gespachtelt, die Schablone abgezogen und die Abdrücke trocknen lassen. Die rote Farbe war zum Schluss dran, da wollte die Schablone wohl nicht mehr, obwohl ich sie zwischendrin immer brav sauber gemacht hatte. Dazu noch Glitzer-Thickers und einen Streifen Papier. Das ist glaube ich die Rückseite des Herstellerstreifens eines Papiers von Amy Tangerine.


Daneben ist eine Fotomontage von allen meinen Werken für meine Crop-am-Rhein-Vorfreude-Woche auf meinem Blog zusammen mit einer handschriftlichen Notiz.


Die Erleichterung am Dienstag: nachmittags hatten wir tatsächlich Plusgerade im zweistelligen Bereich!


Sonne tanken bei einem kurzen Spaziergang nach der Arbeit.


Hier habe ich nochmal mit der Prima-Schablone gearbeitet. Dieses Mal hatte ich Gesso durch die Öffnungen aufgetupft.


Diesen Text habe ich in Word geschrieben. Er war mir doch zu lange für die Schreibmaschine und er sollte ja auch in das Feld passen und klar formatiert sein. Die Glühbirne von Maya Road habe ich mit SU-Mango gestempelt.


Das Gruppenfoto habe ich auf A 4 ausgedruckt. So blieb ein schmaler Rand, den ich mit einem Streifen Pünktchenpapier kaschiert habe. Den Titel habe ich wieder mit dem Glitzer-Foam-Thickers gestaltet.


Fertig! Meine elfte Woche kann ich Euch auch bald zeigen!

Montag, 25. März 2013

Project Life 2013 | Woche 09

Ihr habt schon lange nichts mehr von meinem Project Life gesehen. Durch den Crop am Rhein und diverse andere Wochenendtermine hatte ich keine Zeit dafür. Am letzten Wochenende habe ich ordentlich aufgeholt und die Wochen 9 bis 12 fertig beziehungsweise fast fertig gemacht. Ich zeige sie Euch in den nächsten Tagen.

Heute geht es zuerst einmal um die Woche 9:


Die Basis ist ein liniertes Papier. Darauf habe ich mit dem Glitz-Rollerstamp Pfeile in Apfelgrün und Olivgrün aufgestempelt. Washi-Tape in Olivgrün, darauf weiße Moosgummi-Thickers von Amy Tangerine und Wood Veneers. Das Datum ist mit braunem Staz-On aufgestempelt. Andere Stempelfarbe hält schlecht auf dem Washi-Tape.


Hier habe ich über meinen Winterblues geschrieben. Das war schon vor einem Monat so und jetzt haben wir ja immer noch keinen Frühling. Dieses Jahr finde ich den Winter wirklich ganz besonders zäh. Die Buchstaben sind wieder die gleichen Foam-Thickers von Amy Tangerine wie zuvor, allerdings in grün.


Dieses Comic hatte in gesehen und weil ich es wirklich, wirklich witzig finde, hat es einen Platz in meinem Project Life bekommen. Einige Layers aus Papierschnipseln, ich glaube aus einem älteren Dani-Peuss-Kit noch, Stempel von Klartext und Stempelfarbe SU-Waldhimbeere.

 
Ein Füll-Einleger, wieder mit einem Stempel von Klartext in SU-Apfelgrün gestempelt.
 

Noch ein Füll-Einleger. Mit den Wochentag-Stempeln von Klartext.


Von den beiden Geburtstagskindern der Woche habe ich leider keine Fotos gemacht. Da sie beide am gleichen Tag gefeiert haben, habe ich ihr Alter auf die gleichen Karte gestempelt. Stempel von Klartext, Apfelgrün von SU und Olivgrün von Tsukineko Archival Ink .


Für das Journaling habe ich einen Streifen Washi-Tape auf das Foto geklebt. Einen Akzent habe ich mit drei Wood Veneers gesetzt.


Nebendran habe ich direkt auf das Foto geschrieben. Für den Titel habe ich wieder die Thickers von Amy Tangerine benutzt. Ich finde sie so praktisch, weil sie schmal sind und man deshalb damit auch lange Wörter auf Fotos/Layouts schreiben kann.

Freitag, 22. März 2013

Freitags-Füller # 208

 
1. Die Kombination Limone und Petrol gefällt mir sehr gut.

2. Kopfschmerzen sind überflüssig.

3. Pizza mit Meeresfrüchten, hmm, lecker!

4. Manche Leute sind echt ungemütlich.

5. Ich sag besser nicht, was ich denke.

6. Tee wärmt mich bei diesem Wetter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich Hausarbeit geplant und Sonntag möchte ich einfach nur ausspannen!

Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!

Mittwoch, 20. März 2013

Zum 50. Geburtstag...

... gab es dieses kleine, aber feine Set aus einer Grußkarte und einer kleinen Geschenkschachtel.


Die Karte habe ich in Anlehnung an die Einladung gestaltet.


Hier seht Ihr die Karte nochmal einzeln. Die 50 ist mit der Cameo aus SU-Farbkarton in Morgenrot ausgeschnitten und auf eine cremefarbene Büttenpapierkarte von Tchibo flach aufgeklebt.


Hier seht Ihr das nochmal von oben:


Der Schriftzug ist von Klartext, gestempelt mit dem SU-Stempelkissen in Waldhimbeere und klar embossed.


Hier ist die Verpackung im Detail. Sie ist mit dieser Vorlage mit der Cameo aus SU-Farbkarton in Waldhimbeere und Morgenrot ausgeschnitten. Durch die Öffnung im Deckel habe ich cremefarbenes Satinband von Depot gezogen.


Die Vorlage aus dem Shop passt haargenau für das Geschenk, ein personalisierter Modico R45 Adresstempel von Avie-Art. Ist er nicht schön?!


Den durchsichtigen Deckel kann man abnehmen und dort beispielsweise den Stempelabdruck oder ein Foto einfügen. Den Stempel habe ich natürlich nicht mit einem Foto von uns verschenkt. Das richtige Foto will ich hier nicht zeigen, aber Ihr sollt Euch trotzdem vorstellen können, wie schön der Stempel mit Foto aussieht. Auch wenn ich es in der Eile nicht geschafft habe, ein passables und Foto zu machen. Namen und Adresse habe ich unkenntlich gemacht. Am Rest des Abdrucks könnt Ihr aber sehen, wie schön und sauber der Stempel funktioniert.


Der Stempel ist selbstfärbend. Das finde ich ideal für Leute, die keine Stempelkissenarmada wie wir eingefleischten Stempler haben. Ich habe ihn mit einem schwarzen Stempelkissen bestellt und bin total zufrieden.

 
Vielleicht ist Euch aufgefallen, dass ich seit Kurzem einen neuen Fotohintergrund habe. Eigentlich ist das gar nicht als Fotohintergrund gedcht. Auf meinem Schreibtisch liegt nur ein Stapel mit beigem Karton, der darauf wartet, von meiner Cameo zurechtgeschnitten zu werden. Und solange er da liegt, kann er sich ja auch nützlich machen. Ende April zeige ich Euch, was daraus geworden ist. So viel kann ich Euch schon mal verraten: Es wird eine Massenproduktion für die Tischdekoration bei einem runden Geburtstag.

Montag, 18. März 2013

Nichts Scrappiges, weil...

... ich am Wochenende lieber mal auf der Couch gelegen und die Vögel auf unserem Balkon beobachtet habe. Bald verstecken sie sich wieder im dichten Grün, also musste ich schnell noch einige Fotos machen.


 



Mit meinen beiden restlichen Alben vom C@R kam ich am Wochenende leider nicht weiter. Dafür habe ich eine kleine Geschenkverpackung mit passender Karte gemacht. Die zeige ich Euch morgen, ich muss die Fotos noch bearbeiten. Bis dann!

Sonntag, 17. März 2013

C@R 2013 | Layoutworkshop bei Dani Peuss

Fertig sind sie endlich, meine sechs Layouts aus dem Workshop mit Dani Peuss. Die Motivpapiere sind alle aus der Serie "DIY Shop" von Crate Paper plus zwei cremefarbene Cardstocks.

Verscrappt habe ich einige meiner Lieblingsfotos aus unserem Ägypten-Urlaub im letzten Dezember. Dabei habe ich mich weitgestgehend an Danis Vorlagen gehalten. Leider passten die Embellishments auf den Papieren nicht wirklich zum Thema. Blümchen und Schreibmaschinen unter Wasser... Nee, keine wirklich gute Idee. Also habe ich mich mit Tags, Wimpeln, Tabs und einigen Klartext-Stempeln durchgehangelt. Wenn etwas nicht passte, habe ich es passend gemacht.

Wie hier auf dem ersten Layout. Da habe ich den Tab, auf dem schon Schrägstriche für das Datum waren, einfach mit dem Textstempel von Dani überstempelt. Das Datum hatte ich ja schon auf dem Tag festgehalten.


Obwohl unter Wasser ja mehr Zeichensprache als Sprechblasen angesagt sind, habe ich mir hier mit Danis Sprechblasen-Stempeln als Embelishments ausgeholfen. Ich habe sie auf das Motivpapier gestempelt und dann von Hand ausgeschnitten.


Die kraftfarbenen Buchstabensticker kann man einfach einfärben. Auf dem nächsten Layout habe ich sie mit Stampin` Write Markern angemalt, damit sie mehr hervorstechen.


Dieses Papier passt so super zu den Tabakfalter-Fischen. Klar, dass ich es für ihren vorwitzigen Fisch-Angriff benutzen musste. Hier haben mir die Texte auf den Stickern nicht zum Thema gepasst. Ich wollte aber unbedingt die gelben Sticker benutzen, weil sie so gut passen. Also habe ich Klartext-Schriftzüge auf Papierreste gestempelt, ausgeschnitten, ursprünglichen Schriftzug überklebt und fertig. Passt!


Das ist mein Lieblingslayout aus diesem Workshop. Ich liebe den Hintergrund und die Fotos, weil es so witzig war, herum zu probieren, bis wir endlich beide drauf waren. Und nicht nur einer von uns oder der Strand oder das Riff hinter uns...


Dieses Layout habe ich zum Schluss gemacht. Bis dahin hatte ich genug Papierschnipsel, um sie nach Danis Vorlage so anzuordnen. Sonst hat man ja doch immer Skrupel, die schönen Papierchen zu zerschneiden.


Das war`s schon für heute. Jetzt nehme ich mir mal das Album aus Shimelles Workshop vor...

Samstag, 16. März 2013

C@R 2013 | Kartenworkshop bei Annika Flebbe

Über den Workshop hatte ich Euch schon hier berichtet. Heute zeige ich Euch meine Interpretation von Annikas österlichen Karten.


Es ging darum, mit Schablonen verschiedene Effekte zu erzielen. Für die erste Karte haben wir die ausgestanzten Eier selbst benutzt, um eine weiße Fläche für die Grußbotschaft zu erhalten. Die Gräser sind darüber gestempelt.



Nicht zu vergessen ist natürlich die Kordel mit dem süßen Glöckchen.


Bei der zweiten Karte haben wir quasi den Rest der Ausstanzung als Schablone benutzt, um nur das Innere der Eiform zu bestempeln.



Das Glöckchen am Hals ist wieder das i-Tüpfelchen.


Die dritte Karte aus Büttenpapier konnten wir gestalten, wie wir wollten. Ich habe im Hintergrund wieder in Form von zwei Eiern gestempelt. Davor habe ich die aus dem Motivpapier ausgeschnittenen Hasen und Gräser gesetzt.


Teilweise sind sie eben aufgeklebt, teilweise mit Abstandspads.


Es war ein kleiner, feiner Workshop. Genau der richtige Ausklang für einen aufregenden Scraptag.

Material: Karten und Papier von Alexandra Renke, Frohe-Ostern-Stempel von Klartext, Gräserstempel von Prima, Stempelfarben von Stampin` Up!