Freitag, 31. Mai 2013

Freitags-Füller # 218



1. Ich warte auf den Sommer. Den Frühling habe ich schon abgeschrieben.
 
2. Meine Kräuter gieße ich sorgfältig. Wenn die armen Kerlchen schon keine Sonne bekommen...

3. Drei Dinge auf meinem Tisch: Teetasse, Handy, Laptop.

4. Bei dem trüben Wetter werde ich bestimmt nicht übermütig.

5. Was macht eigentlich die Sonne den ganzen Tag lang?

6. Hm, lecker, Rhabarber.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich in Regenpausen hoffentlich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder was scrappen!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!
 

Donnerstag, 30. Mai 2013

Auf den letzten Drücker: Maibowle

Am letzten Tag im Mai haben wir die Gelegenheit genutzt, um uns eine leckere Maibowle anzusetzen. Unser erster Versuch. Fazit nach dem ersten Abschmecken: vielversprechend.

Die Basis für die Maibowle sind in unserem Fall drei Liter trockener Weißwein. Wir haben ihn in eine Schüssel gefüllt und ein Bündel Maikräuter für eine Dreiviertelstunde hinein gehangen. Die Maikräuter sollten schon etwas angewelkt oder kurz im Tiefkühlfach angeforen sein, damit sie ihr Aroma besser entfalten. Die Ziehzeit sollte je nach Menge zwischen 30 Minuten und 2 Stunden betragen. Achtung, weniger ist hier nicht mehr! Sonst geben sie zu viel Cumarin ab und das kann Kopfschmerzen verursachen. Wichtig ist auch, dass die Stielenden nicht in den Wein eingetaucht werden. Sonst wird die Bowle zu bitter. Ich habe das Kräuterbündel an eine Kordel gebunden und diese am Griff unseres Hängeschrankes festgebunden.


Nach dem Entfernen der Maikräuter könnt Ihr die Bowlen-Basis mit Zucker abschmecken. Wenn Ihr die Bowle nicht sofort trinken möchtet, könnt Ihr sie zunächst einmal in Flaschen abfüllen. Am besten natürlich vorher mit heißem Wasser ausspülen und abkühlen lassen.


Mit etwas Kordel, einem handbeschriebenem Anhänger und einer Blüte wird daraus ein schönes kleines Mitbringsel.


Wenn Ihr die Bowle genießen wollt, gießt Ihr sie nach Geschmack mit halbtrockenem Sekt oder Wasser auf. Prost! Lasst es Euch schmecken!

Freitag, 24. Mai 2013

Freitags-Füller # 217

1. Wenn ich den Freitags-Füller ausfüllen darf, freue ich mich immer. Dann ist endlich wieder Wochenende!
 
2. In Kartoffelsalat muss Mayonnaise drin sein!

3. Es ist hart mit anzusehen, wie manche Leute sich selbst im Weg stehen.

4. Nächste Woche haben wir schon Juni. Und nachts haben wir noch immer Frostgefahr. Kaum zu fassen!

5. Ich wette, am Wochenende regnet es wieder immer genau dann, wenn ich draußen etwas machen möchte.

6. Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, all das sind Erinnerungen aus dem Frühling 2013.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine gemütliche Zeit, morgen habe ich ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!

Sonntag, 19. Mai 2013

Tischdekoration - natürlich und schlicht


Heute habe ich für Euch eine Tischdekoration anlässlich eines runden Geburtstages. Alles ist ganz ruhig und gediegen in Brauntönen gehalten. Oranges Satinband und Blumen sorgen hier und da für einen Farbtupfer. Die Papierservietten in edler, fester Stoffoptik sorgen für die ruhige Basis.
 

Die Blumendeko: Eine unkomplizierte Topfpflanze mit etwas Bastdekoration. Sie fanden nach der Feier viele begeisterte Abnehmer. Eine schöne Erinnerung an die Feier für Zuhause. Der Übertopf ist dieses günstige Modell aus dem schwedischen Möbelhaus.


Die Basis in der Tischmitte ist ein Läufer aus naturfarbenem Strukturgewebe. Darauf habe ich stark mit Flechten bewachsene Äste aus unserem Garten verteilt. Die Teelichthalter hatte ich schon bei der letzten Tischdeko benutzt, die ich Euch gezeigt hatte. Die knallgrünen blieben natürlich in der Schachtel.

 
So sieht es von der Seite aus.
 

Hier seht Ihr auch endlich, wozu ich das beige Papier benutzt habe. Meine Cameo hat mir aus dieser Vorlage die Muffinboxen ausgeschnitten.

Allerdings habe ich die Maße etwas angepasst auf die Mini-Muffins und auch den Einleger verändert. Statt einem großen habe ich zwei kleine Ausschnitte angelegt.

 
Die Tags habe ich mit der kleinen Tim Holtz Sizzix Tag-Stanze und der BigShot ausgestanzt. Die Form hat mir die Cameo ausgeschnitten. Der Name ist, was man hier leider schlecht sehen kann, wieder mit kupferfarbener TRF-Folie gebügelt.

Freitag, 17. Mai 2013

Freitags-Füller # 216

 
1. Heute ganz früh habe ich schon die Vögel vor dem Schlafzimmerfenster zwitschern hören.
 
2. Das Regenwasser läuft über das Dach von oben nach unten.

3. Hunger auf Spargel - den konnte ich gestern endlich stillen.

4. Warum so trüb und regnerisch, liebes Frühlingswetter?!

5. Ich habe kürzlich angefangen, meine gesammelten Gartenzeitschriften auszuwerten. Langsam wird es ernst: Was kommt in den Garten?!

6.  Keine Ahnung, welcher der letzte Film war, den ich im Kino gesehen habe. Es ist schon so lange her!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Ausblick auf schön bepflanzte Blumenkübel auf der Terrasse, morgen habe ich noch etwas Pflanzen-Shopping geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Pfingstfeiertag genießen!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!

Sonntag, 12. Mai 2013

Project Life 2013 | Woche 16

Hier ist meine sechszehnte Woche Project Life. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so lange durchhalte. Es scheint echt daran zu liegen, dass ich mir nur eine Seite pro Woche vornehme. In manchen Wochen hätte ich zwar mehr festzuhalten. Mir ist es aber lieber,  hier und da mal etwas wegzulassen, als mir in vielen Wochen etwas aus den Fingern saugen zu müssen und dann schlapp zu machen.
 

Die Basis für den Wochenstarter ist ein beiger Karton. Einen Teil davon habe ich abgedeckt, den Rest mit grüner Sprühfarbe von Heidi Swapp besprüht. Das Wort "Woche" ist mit Klartext-Stempeln gestempelt. Den Pfeil hatte ich mir einmal auf Vorrat mit der Cameo ausgeschnitten und jetzt orange eingefärbt. Die Wochenzahl und das Sternchen sind Thickers in Holzoptik.


Auf das Foto habe ich die gleichen Pfeile in einer schmaleren Ausführung geklebt und als Journaling-Streifen benutzt.


Bei den kleineren Fotos habe ich einmal einen Journaling-Streifen benutzt und einmal direkt auf das Foto geschrieben.


Hier habe ich den Text direkt in Photoshop Elements hinzugefügt.


Hier habe ich nochmal einen mit der Cameo ausgeschnittenen Pfeil für das Journaling benutzt. Auf die Forsythien-Blüte haben wir in diesem Jahr lange warten müssen...


Freitag, 10. Mai 2013

Freitags-Füller # 215



1.  Am besten gefällt mir der Frühling.

2.  Frische Brötchen wünsche ich  mir morgen zum Frühstück.

3.  Sie dachten wohl, hier tut sich nichts mehr. Aber heute blogge ich wieder!

4.  Meine neuen Sneakers sind wirklich bequem.

5.  Das Wichtigste ist, dass alle zufrieden sind.

6.  Flieder riecht unwiderstehlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Glas Maibowle, morgen habe ich nichts Besonderes geplant und Sonntag möchte ich faulenzen!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!

Dienstag, 7. Mai 2013

Project Life 2013 | Woche 15

Hier ist meine 15. Woche Project Life.
 

Den Titel habe ich mit Klartext-Stempeln schräg auf die Karte gestempelt.


In dieser Woche konnten wir endlich wieder den blauen Himmel begrüßen. Das tat so gut nach langen, kalten und trüben Wochen! Den hellen Balken mit der Schrift habe ich im Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügt, Datum und Uhrzeit später von Hand.


Zwei Fotos von meinen Vorbereitungen für die Tischdeko mit den Vogelhäuschen.


Das Foto von mir bei der ersten Gartenarbeit für dieses Jahr habe ich in der Hälfte zerschnitten. Links über der Hecke habe ich Journaling von Hand zugefügt. Leider sieht  man das auf dem Foto schlecht. Mein weißer Stift wollte einfach nicht, da musste ich den schwarzen nehmen.


Hier hat sich der weiße Stift dann doch noch zu einem Satz überreden lassen.


Das war`s schon für diese Woche.

Sonntag, 5. Mai 2013

Silhouette Cameo Schneidematte aufarbeiten

Ich liebe meine Silhouette Cameo heiß und innig und benutze sie sehr oft. Das sieht man meinen drei Schneidematten auch an. Nach etlichen Touren in der Cameo kleben sie nicht mehr richtig. Ständig neue Schneidematten kaufen wird aber auf die Dauer auch sehr teuer, also habe ich versucht, sie wieder aufzuarbeiten.
 
Im Internet habe ich das Tutorial von Stampika gefunden, den Kleber bei ihr bestellt und das Ganze ausprobiert. Und es hat funktioniert!
 

Allerdings habe ich die Schneidematten vorher nicht mit Lösungsmittel gereinigt, sondern einfach unter fließendem Wasser abgespült, mit einer Plastikkarte abgeschabt und getrocknet. Dann habe ich sie auf meiner Arbeitsplatte festgeklebt. Das Klebeband ist leicht wieder ablösbar, ähnlich wie Washi-Tape. Es schützt den nicht klebenden Rand der Schneidematte vor Kleber.


Dann habe ich den Kleber aufgetragen. Einmal von rechts nach links, kurz trocknen lassen. Frisch aufgetragen ist der Kleber bläulich und permanent klebend, getrocknet wieder ablösbar. Ihr wartet, bis der Kleber trocken ist und tragt eine zweite Schicht auf. Ich habe sie von oben nach unten aufgetragen, um einen satten Kleberauftrag zu erhalten.


Wieder trocknen lassen und fertig ist Eure Schneidematte, fast wie neu. Endlich kann ich wieder fleißig schneiden!

Samstag, 4. Mai 2013

Projekt Life 2013 | Wochen 13 und 14

Ich habe etwas aufgeholt und meine Wochen 13 und 14 fürs Project Life verscrappt.
 
Hier ist meine Woche 13.
 

Sonntags war Ostern, deshalb mussten die Hasen natürlich mit auf den Wochenstarter. Sie sind mit der Cameo ausgeschnitten. Gesprüht und gekleckst habe ich mit Heidi Swapps Sprayfarben.


Das nächste Foto habe ich der letzten Folge einer Serie gewidmet, die jahrelang zu meinem Lieblingsprogramm gehörte. Den orangefarbenen Text habe ich dem Foto mit einem Bildbearbeitungsprogramm zugefügt. Die weiße Schrift habe ich später von Hand ergänzt.


Das Comic wurde mir gemailt und musste ins Project Life. Was schneit es auch an Ostern noch?!


Das sind die Hasen, die ich für den Wochenstarter als Negativ benutzt hatte. Die Uhrumstellung auf die Sommerzeit habe ich mit Klartext-Stempeln und verschiedenen Gelb- und Orangetönen von Stampin´ Up! und Distress Inks verewigt.


Mein Foto mit Ostergrüßen habt Ihr schon in diesem Post gesehen.


Ostersonntag war es bei uns so verschneit und trüb, dass ich unseren Tag lieber nur in Textform festgehalten habe.

 
Von meiner Woche 14 dürft Ihr nur einen Teil sehen. 


Da sind wieder die Häschen. Den Banner habe ich mit der Cameo ausgeschnitten und auf das Papier getackert.


Ebenfalls mit der Cameo ausgeschnitten, angesprüht und aufgeklebt habe ich den Kreis mit der 70.


Zum Ostermontag habe ich etwas Journaling festgehalten auf einer besprühten Karte mit Wimpeln und bestempelten Tags. Das nächste Kärtchen habe ich dem ersten April gewidmet. Ich habe zwei Streifen abgedeckt und den Rest besprüht. Die Streifen habe ich dann mit Klartext-Stempeln bestempelt.


Auf dem Motivpapier sind drei kleine, quadratische Fotos von der Ostereiersuche. Das Häschen hält einen kleinen Journaling-Streifen fest.


Freitag, 3. Mai 2013

Freitags-Füller # 214








1.  Manchmal bin ich neidisch auf andere Leute.

2.  Ich schmiede gerne Urlaubspläne.

3.  Irgendwas ist schiefgegangen wenn  der Freitags-Füller nicht kurz nach Mitternacht erscheint.

4.  Zum Glück passiert das nicht öfter.

5.  Heute wird bestimmt ein schöner Tag.

6.  Ich gucke nicht die Champions League 2013.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe und Entspannung, morgen habe ich eine Wanderung geplant und Sonntag möchte ich auch irgend etwas Schönes machen!


Willst Du auch mitspielen? Dann schau bei Barbaras scrap-impulse vorbei. Sie erklärt Dir, wie es geht!